Intent Data sind Ihr Marketing Multitool! 

Im letzten Beitrag habe ich meine besten Intent Data Anwendungsbereiche vorgestellt.

Doch das war noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Deswegen zeige ich Ihnen heute weitere geniale Einsatzmöglichkeiten für intentionsgetriebene Daten im B2B Alltag:

 

Mailings personalisieren

Glasklar – eine persönliche Ansprache konvertiert.

Falls nicht schon geschehen, setzen Sie über geschickte Marketing Automation die richtige Themenwahl in Ihren Mailings ein.

Warum sollte der Fachverantwortliche unbedingt dieselben Inhalte wie die Finanzvorständin lesen?

An die individuellen Präferenzen angepasste Texte packen viel besser. 

 

Den besten und relevantesten Content schreiben!

Wo wir bereits bei ausgewählten Texten sind: Intent Data verraten, welche Themen Ihre Zielgruppe aktuell beschäftigen. 

So erkennen Sie genau, wo Bedarf besteht.

Nutzen Sie dieses Wissen, um ihnen weiterzuhelfen.

Und ganz nebenbei binden Sie diese Interessenten an die eigene Marke…

 

Mehr und bessere Leads

 

Profitieren Sie von relevantem Content: Auf Intention optimierte Inhalte ergeben ebenfalls ideale Lead Magneten.

Nutzen Sie aktuelle Themen, um noch mehr Leads zu generieren. 

Weiterer Vorteil: Sprechen Sie aktuelle Themen an, die nur Sie bedienen, sind auch die daraus resultierenden Leads spezifischer.

Und wir wissen:

Je konkreter die Leads, desto höher die Konversionsrate. 

 

Vertriebsansprache personalisieren

Bevor Sie das nächste Mal einen Vertriebskontakt herstellen, werfen Sie einen Blick auf die aktuell wichtigsten Themen der Intent Data. Je genauer Sie diese Informationen an Ihre*n Ansprechpartner*in anpassen, umso besser. 

Ihr*e Gesprächspartner*in dankt es Ihnen, wenn Sie nicht dieselbe Masche wie die drei Anrufe vorher anbringen… 

 

Intent Data helfen, Leads zu priorisieren

Sendet ein Nutzer online viele beziehungsweise starke Signale aus, nichts wie ran an die Person! 

Ein hoher Intent Score ist ein gutes Merkmal für eine Kaufabsicht. 

Ist der Nutzer noch anonym unterwegs, helfen Lead Magnete dabei, seine Kontaktdaten auf legalem Weg zu erhalten.

Das ist beispielsweise das Targeting mit einem themenbezogenen Whitepaper.

Sind die Daten erst einmal aufgelaufen, meldet sich der Vertrieb zeitnah. Eine erfolgreiche Konversion ist so deutlich wahrscheinlicher als bei einem regulären Online-Nutzer. 

 

Kundenaccounts vergrößern

Dass Sie mehr Kunden möchten, ist logisch.

Doch wie oft arbeiten Sie daran, deren Umsätze individuell angepasst zu vergrößern?

Intent Data sind auch hier eine Stütze. 

Sie zeigen für bestehende Accounts an, welche Themen sie gerade zusätzlich beschäftigen.

Die Zweitansprache planen Sie so optimal. 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit des “Kunden kauften auch…”. Über Lookalike-Audiences ziehen Sie also wertvolle Rückschlüsse über Ihre Kunden.

Sie helfen ebenfalls bei der erfolgreichen Ansprache. 

 

Intent Data – Der B2B Marketing Booster

Sie sehen, Intent Data liefern dem B2B Marketing jede Menge neue Impulse für mehr Erfolg. 

Egal, um welchen Marketing Bereich es geht: Intentionsgetriebene Daten verhelfen zu mehr Effizienz. 

Also:

Auf die Plätze, fertig – 

Intent Data!

Verpasse keine Beiträge!
Melde Dich jetzt für unseren Blog-Newsletter an.
Ich habe die Datenschutzinformationen gelesen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre